By Ansgar Klein, Ruud Koopmans, Hans-Jörg Trenz, Ludger Klein, Christian Lahusen, Dieter Rucht

ISBN-10: 366309457X

ISBN-13: 9783663094579

ISBN-10: 3810034827

ISBN-13: 9783810034823

Die Entwicklung einer europäischen Bürgerschaft, einer europäischen Öffentlichkeit und der Demokratie in der Europäischen Union sind Voraussetzung für Integration und Legitimation der sich erweiternden Europäischen Union. Die Beiträge analysieren den Entwicklungsstand von Demokratie und Bürgerbeteiligung, der europäischen Öffentlichkeit und der europäischen Integration im Spannungsfeld von ecu, Nationen und Regionen.

Show description

Read or Download Bürgerschaft, Öffentlichkeit und Demokratie in Europa PDF

Best german_9 books

Download e-book for kindle: Die Schuldscheindarlehen: Wesen, Systematik und by Walter Staehle

Die Schuldscheindarlehen sind ein gutes Beispiel dafür, daß auch der Finan­ zierungssektor einer ständigen dynamischen Entwicklung unterworfen ist, die ein Erstarren in rein traditionellen Finanzierungsformen verhindert. Obwohl sie in den letzten 15 Jahren ein fester Bestandteil der Finanzierungspraxis wurden, bestehen über ihr Wesen, ihre Wirkungsweise und ihre Probleme oftmals noch erhebliche Unklarheiten.

Strategie integrierter Telekommunikationsdiensteanbieter by Johannes Dengler PDF

Seit einigen Jahren befindet sich die Telekommunikationsindustrie weltweit im Umbruch. Der technologische Fortschritt, die Neuregulierung der Telekommunikationsmärkte, Veränderungen in der Nachfrage und der zunehmende Einfluss des Kapitalmarktes führen zur Entstehung neuer Formen von Wettbewerbern. Auf der foundation eines eigenständigen Bezugsrahmens aus zentralen Theorien der Unternehmung analysiert Johannes Dengler die Rolle und Herausforderungen der strategischen Unternehmensführung bei integrierten Telekommunikationsdiensteanbietern.

Download PDF by Gertrud Walgenbach, Prof. Dr. Walter Schertler: Die Vorteilssituation von Innovatoren auf elektronischen

Im Gegensatz zu den traditionellen Märkten gilt der elektronische Markt aufgrund seiner ökonomischen Gesetzmäßigkeiten als prädestiniert für einen frühzeitigen Markteintritt und damit für den besonderen Erfolg des Innovators. Eine große Rolle spielt dabei der auf dem Netzwerk basierende Verbreitungseffekt.

Additional info for Bürgerschaft, Öffentlichkeit und Demokratie in Europa

Example text

Und sie sind, als issue-spezifische, (2) primar "negativ": "Volatile publics do no longer act positively ... " (Eder 1999: 7) Eben die negative Resonanz auf "von oben" entfaltete Offentlichkeit induziert eine Art Automatismus, der verstarkte Selbst-Legitimierung seitens der europaischen Institutionen nach sich zieht - ein Prozess, der als solcher schon als intrinsisch demokratisch gewertet wird. Stellt man nun noch in Rechnung, dass die Zahl rege- Moglichkeiten und Ausgestaltung einer europiiischen Demokratie 41 lungsbedtirftiger Konflikte in Europa wachst, darf man folgern, dass "in Europa ein Publikum (entsteht), das zuhort.

Schmidt 2000: 41). Aus diesen (formalen) Merkmalen resultieren in der Praxis Systeme, die von Eliten-Kartellen dominiert sind und deren Politik nicht nach majoritliren Regeln, sondern konsensual ablliuft. Gern verges sen wird in solchen Auflistungen das folgende Merkmal der Multidimensionalitlit: Alle bekannten konsoziativen politischen Systeme basieren auf Gesellschaften, die nicht nur territorial, sondern auch funktional/sektorallsoziokulturell stark segmentiert sind. Aus der - richtig verstandenen - konsoziationalen Analogie lassen sich zwei Desiderate fUr ein der Komplexitlit der europaischen Gesellschaft adaquates und gleichwohl demokratisches Entscheidungssystem ableiten: Es muss (1) auch die funktionale Dimension der Politik abbilden, und es darf (2) nicht beim reinen Elitenkartell stehen bleiben, sondern muss auch die BUrger Mbglichkeiten und Ausgestaltung einer europiiischen Demokratie 47 einbringen.

Demokratische Legitimation im kooperativen Staat. ): Demokratie - eine Kultur des Westens? Opladen: Leske + Budrich, 1998b, S. 201-222 Benz, Arthur: Compounded Democracy and Multi-level Governance in the European Union. 1999 Bogdanor, Vernon: The Future of the European Community: Two Models of Democracy. In: Government and Opposition 21(1986)2, S. 161-176 Bogdanor, Vernon: Democratising the Community. London: The Federal Trust for Education and Research, 1990 Chambers, Simone: Contract or Conversation?

Download PDF sample

Bürgerschaft, Öffentlichkeit und Demokratie in Europa by Ansgar Klein, Ruud Koopmans, Hans-Jörg Trenz, Ludger Klein, Christian Lahusen, Dieter Rucht


by Richard
4.0

Rated 4.48 of 5 – based on 15 votes