By Ilse Aichinger

Show description

Read Online or Download Eliza, Eliza. Erzählungen PDF

Similar literary books

Get Contemporary U.S. Latino a Literary Criticism (American PDF

This can be the 1st inter-group and gender inclusive choice of scholarship in U. S. Latino literary feedback that starts off with the idea that the literature written by way of U. S. Latinos is as very important an item of scholarship as U. S. Latino/a heritage, sociology, and tradition, fields that experience ruled prior inter-group anthologies.

Mark Twain's A Connecticut Yankee in King Arthur's Court PDF

A Connecticut Yankee in King Arthur's courtroom, via Mark Twain, is a part of the Barnes & Noble Classics series, which deals caliber variations at cheap costs to the coed and the overall reader, together with new scholarship, considerate layout, and pages of rigorously crafted extras. listed below are the various striking good points of Barnes & Noble Classics: All versions are fantastically designed and are revealed to better necessities; a few contain illustrations of old curiosity.

Elizabeth Murphy's An Imperfect Librarian PDF

Carl is familiar with greater than such a lot how demanding it may be to discover one’s position in a less than excellent international. deserted by way of his mom, scorned by means of his father, cuckolded by way of his spouse, too tall, too naive, too unfortunate, even the canines are giggling in the back of his again. Carl has one great point going for him and that’s his associates. They’re beneficiant with recommendation and classes.

Additional resources for Eliza, Eliza. Erzählungen

Sample text

Eliza schwieg und hielt die Beine still. »Oder störte dich jemand? « »Er hat wieder mit dem Tausendmal-Lesen begonnen«, rief die Ältere und deutete auf den Vater, der ein Blatt seines Buches mit zwei Fingern hochhielt. »Das Tausendmal-Lesen«, murmelte die Dame spöttisch und stützte sich dabei auf einen Stab ihres Fächers, »ist eine gute Sache, aber euer Vater treibt es zu weit. Folge dem Nachbarn, und ich hätte gerne gewußt, welDennoch ging mir schon beim drei- hieß einer meiner ersten Sätze chem, aber ich erfuhr es nie.

Das Beste an diesen Schneefeldern war, daß sie auch nichts mehr erwarten ließen, sie stiegen steil und glatt auf, Felsen und auch von ihnen nur wenige, dann 5) wieder Eis und die unmäßig schwache Linie, die es vom Himmel unterschied. Gut war an Schnee und Eis auch noch, daß sie leuchteten, es war kein zusammengefaßtes Licht, das einen heranzog, sondern eine allgemeine und kühle Helligkeit, und man sah sich vor. Ja, es war gut so und hier standen sie nun und Herodes keuchte. Sie hätte etwas von Heimgehen sagen können, aber sie sagte nichts; sie dachte an die Nachtmütze, an die zerwühlten Tücher und das warme Essen und hielt sich still.

Es war der Nachbar mit seinen entwurzelten Rhododendren im Arm. Schade um die Kleine, sagte er und hatte mich schon am Kragen. Ich stieß ihn mit den Füßen in die Seite, aber es half mir nichts, ich mußte ihm seine lumpigen Pflanzen vorantragen, von denen er viel zu viele hatte. Ich weiß nicht, ob du uns nachgeschaut hast, Eliza, aber ich hoffe nicht. Es kann kein besonderer Anblick gewesen sein: er mit seinen dünnen Schultern 30 und dem schlotternden Mantel, und ich vor ihm, die Wurzeln der Beharrlichkeit im Arm.

Download PDF sample

Eliza, Eliza. Erzählungen by Ilse Aichinger


by Michael
4.5

Rated 4.30 of 5 – based on 39 votes